vergrößernverkleinern
Patrice Evra (l.) hat Manchester United und Ed Woodward (M.) heftig kritisiert
Patrice Evra (l.) hat Manchester United und Ed Woodward (M.) heftig kritisiert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Patrice Evra übt heftige Kritik an seinem Ex-Klub Manchester United. Vor allem die Transferpolitik der "Red Devils" sieht der Franzose als desaströs an.

Patrice Evra hat Manchester United für seine Transferpolitik heftig kritisiert.

In einem bemerkenswerten, fast 20 Minuten langen Video auf seinem Instagram-Kanal wurde der frühere Profi der "Red Devils" deutlich:

"Der Klub muss aufhören, so arrogant zu sein. Es gibt einige Leute in diesem Klub, die nicht einmal Sir Alex Ferguson respektieren", schimpfte Evra. Die Mannschaften der Triple-Saison 1999 oder von 2008 würden nicht mehr für ihre Erfolge wertgeschätzt. "Und weshalb? Für das Business? Ich denke, einige Leute in diesem Klub beschädigen ihn. Darum müssen wir den Fans die Wahrheit erzählen."

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dann ging Evra auf den missglückten Transfersommer Uniteds ein - die einzige Neuverpflichtung ist bislang Donny van de Beek von Ajax Amsterdam. United wurde unter anderem mit Jadon Sancho (Borussia Dortmund), Dayot Upamecano (RB Leipzig), Gareth Bale, Sergio Reguilon (beide Tottenham Hotspur) sowie Alex Telles (FC Porto) in Verbindung gebracht.

Evra kritisiert Transferpolitik von ManUnited

Realisiert wurde kein einziger dieser Transfers, zum Saisonauftakt gab es am Wochenende eine 1:3-Niederlage gegen Crystal Palace.

"Das einzige Problem von ihm (Vizepräsident Ed Woodward, Anm. d. Red.) ist, dass er Leuten vertraut, denen er niemals vertrauen darf. Er vertraut sogar Leuten außerhalb des Klubs und sollte das nicht", führte Evra aus. "Wenn wir einen Spieler wollen, der 20 Millionen Pfund kostet, läuft es darauf hinaus, dass wir ihn für 100 Millionen Pfund zu holen. Mittlerweile wollen diese Spieler unser Geld nicht einmal mehr."

Meistgelesene Artikel

Vor allem Matt Judge, der neben Woodward für die Transfers der "Red Devils" verantwortlich ist, bekam von Evra sein Fett ab. "Ein Sportdirektor eines Topklubs hat mich angerufen und gebeten, Matt Judge auszurichten, er möge seine Anrufe beantworten", sagte der Franzose. "Ich kenne einige Menschen, die Angst haben, ihre Meinung zu sagen, weil sie dann vielleicht keinen Job in der Zukunft kriegen. Mich interessiert das nicht, ich brauche Manchester United nicht. Ich liebe Manchester United."

Evra spielte zwischen 2006 und 2014 für United und gewann mit dem Klub fünf Meisterschaften und die Champions League. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image