vergrößernverkleinern
England: Fünf Wechsel in allen Profiligen erlaubt
England: Fünf Wechsel in allen Profiligen erlaubt © MICHAEL REGAN/POOL/AFP/MICHAEL REGAN/POOL/AFP/MICHAEL REGAN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die unteren Profi-Ligen im Fußball-Mutterland England setzen zur Entlastung ihrer Spieler ein Zeichen.

London (SID) - Die unteren Profi-Ligen im Fußball-Mutterland England setzen zur Entlastung ihrer Spieler ein Zeichen. Die im Liga-Verband EFL zusammengeschlossenen drei Klassen unterhalb der eigenständigen Premier League lassen ab dem nächsten Spieltag erneut fünf statt wie seit Saisonbeginn üblich drei Spielerwechsel zu.

Am Ende der vergangenen Saison nach der Corona-Unterbrechung hatten die vier Top-Ligen auf der Insel die weltweit gültige Sondererlaubnis für fünf Spielerwechsel genutzt. Dadurch sollen die Belastungen für die Spieler aufgrund des durch die Pandemie eng getakteten Terminkalenders abgefedert werden. 

In England kehrten die Profi-Ligen allerdings mit Beginn der neuen Spielzeit zwischenzeitlich wieder zur ursprünglichen Regel mit drei Wechseln zurück. Neben Top-Trainern der Premier League wie Jürgen Klopp von Meister FC Liverpool und Pep Guardiola von Ex-Champion Manchester City hatte zuletzt auch Englands Teammanager Gareth Southgate diese Haltung kritisiert.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image