vergrößernverkleinern
England trauert um ehemaligen Nationaltorwart Clemence
England trauert um ehemaligen Nationaltorwart Clemence © 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

England trauert um den am Sonntag im Alter von 72 Jahren verstorbenen ehemaligen Nationaltorwart und Liverpool-Torwart Ray Clemence.

London (SID) - Das Fußball-Mutterland England trauert um den am Sonntag im Alter von 72 Jahren verstorbenen ehemaligen Nationaltorwart Ray Clemence, der vor allem als Keeper des FC Liverpool zu den Besten seines Fachs in den 1970er- und 1980er-Jahren zählte.

"Clem war ein fantastischer Teamkollege. Ich werde nie vergessen, wie er mir geholfen hat, mich in Anfield zurechtzufinden. Ruhe in Frieden", twitterte Liverpool-Ikone Kenny Dalglish.

Der argentinische Weltmeister von 1978, Osvaldo Ardiles, der mit Clemence bei Tottenham Hotspur zusammengespielt hatte, twitterte: "Es ist so traurig, dass Raymondo von uns gegangen ist. Er war ein großartiger Torhüter, ein wundervoller Kamerad, Freund." Der Jürgen-Klopp-Klub FC Liverpool schrieb: "Wir sind tief traurig über die Nachricht, dass einer der größten Torhüter der Geschichte gestorben ist, Ray Clemence."

Anzeige

Für 18.000 Pfund war Clemence 1967 von Scunthorpe an die Anfield Road zum FC Liverpool gewechselt. Mit den Reds holte er 1977, 1978 und 1981 den Europapokal der Landesmeister, außerdem errang er mit dem englischen Ex-Rekordmeister den UEFA Cup 1973 und 1976 sowie den FA Cup (1974). Mit Clemence holte Liverpool außerdem fünfmal die Meisterschaft in England. 

14 Jahre stand er beim FC Liverpool zwischen den Pfosten. Im Jahr 2005 war Prostata-Krebs bei Clemence diagnostiziert worden. "Er hat bis zum Ende gegen die Krankheit angekämpft", schrieb Ardiles. Clemence, der 61 Mal für die Three Lions spielte, hinterlässt Ehefrau Veronica und drei Kinder. Sein großer Konkurrent im englischen Team war Peter Shilton, der auf 125 Länderspieleinsätze kam. "Ray war ein brillanter Torwart mit einem unglaublichen Sinn für Humor. Ich werde ihn sehr vermissen", kommentierte Shilton.

1981 verließ Clemence Liverpool für 300.000 Pfund Ablöse und wechselte zu den Spurs. In London spielte er sieben weitere Jahre und errang nochmals den UEFA Cup (1984) und den FA Cup (1982). 1988 beendete er seine aktive Laufbahn.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image