vergrößernverkleinern
José Mourinho (r.) und Jürgen Klopp treffen am Mittwoch aufeinander
Jürgen Klopp und José Mourinho (r.) treffen am Mittwoch aufeinander © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jürgen Klopp vom FC Liverpool blickt anerkennend auf die Entwicklung von Tottenham Hotspur unter Jose Mourinho.

Teammanager Jürgen Klopp vom FC Liverpool ist von der Entwicklung von Tottenham Hotspur unter Jose Mourinho angetan.

"Sehr beeindruckend, was er bei Tottenham gemacht hat. Wie sie dieses Jahr spielen, ist richtig gut. Er hat sie in eine Ergebnismaschine verwandelt", sagte Klopp vor dem Spitzenspiel der englischen Premier League am Mittwoch (21.00 Uhr im LIVETICKER): "Sie holen die Resultate, sie spielen gut und wenn sie nicht gut spielen, gewinnen sie trotzdem (Ergebnisse und Spielplan der Premier League).

Beide Mannschaften kommen nach zwölf Spielen auf 25 Punkte. Die Spurs führen die Tabelle aufgrund der besseren Tordifferenz vor den zweitplatzierten Reds an.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Klopp verteidigt Mourinho

Mourinho hatte Tottenham Ende 2019 nach der Trennung von Mauricio Pochettino stabilisiert. Zuvor war Tottenham unter Pochettino im Champions-League-Finale gegen Liverpool unterlegen gewesen. In der laufenden Saison hat das Team lediglich am ersten Spieltag gegen den FC Everton (0:1) verloren. 

Dass Tottenham vor allem wegen des Mourinho-typischen Defensiv-Fußballs oben steht, wollte Klopp aber nicht gelten lassen. "Wenn man nur in der Zeitung über Tottenham liest, könnte man den Eindruck bekommen, aber wenn man die Spiele schaut, sieht man, dass sie ein richtiges Fußball-Team sind", sagte der gebürtige Stuttgarter: "Man wird nicht Tabellenführer, wenn man nur auf Konter spielt. Ich sehe, was ich sehe, und das ist leider sehr gut."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image