Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Manchester City kann am Sonntag in der Premier League auf dem Sofa die Meisterschaft feiern. Dazu muss aber ausgerechnet Liverpool bei Manchester United gewinnen.

In der Premier League steht die Meisterschaftsentscheidung kurz bevor.

Manchester City könnte bereits am Sonntag von der Couch aus jubeln, sollte der erste Verfolger Manchester United ausgerechnet gegen den Erzrivalen FC Liverpool verlieren. Doch auch United kann den Reds gewaltig in die Suppe spucken…

Die Vorzeichen sind klar: Nach dem 2:0-Sieg der Citizens am Samstag bei Crystal Palace hat die Truppe von Pep Guardiola 13 Punkte Vorsprung auf United, gar doppelt so viele auf Titelverteidiger Liverpool. Bei einer Pleite gegen die Reds hätte die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjær bei dann nur noch vier ausstehenden Spielen keine Chance mehr, den Titel zu holen. (Service: Ergebnisse der Premier League)

Anzeige

Manchester City hat United den Rang abgelaufen

United ist es sicherlich ein Dorn im Auge, dass Lokalrivale City dem englischen Rekordmeister inzwischen den Rang abgelaufen hat. Während United 2013 letztmals Meister wurde, feierte City seitdem drei Meistertitel: 2014, 2018 und 2019.

Meistgelesene Artikel

Allen Fans von United ist nicht erst seit Samstag klar, dass City auch 2021 triumphieren wird. Zu souverän agierte die Elf von Pep Guardiola nach Startschwierigkeiten in dieser Spielzeit.

"Ich werde mir das Spiel anschauen, aber was passiert, passiert", erklärte Guardiola. "Es ist am wichtigsten, dass wir keine Schützenhilfe benötigen, um Meister zu werden. Es liegt in unseren Händen. Wenn wir jetzt noch nicht Meister werden, dann versuchen wir es nächste Woche erneut. Wir haben noch vier Spiele, um Meister zu werden. Aber wir wollen es so schnell wie möglich schaffen."

Viel, viel schlimmer war es für die United-Anhänger jedoch, dass Erzrivale Liverpool im vergangenen Jahr nach 30-jähriger Durststrecke seine 19. Meisterschaft einfahren konnte und somit nur noch einen Titel hinter United liegt.

Zu Beginn der Saison war Jürgen Klopps Liverpool klar auf Kurs Titelverteidigung, ehe auch aufgrund von viel Verletzungspech ein gewaltiger Einbruch folgte.

Liverpool zum Siegen verdammt

Als derzeitiger Tabellensechster ist Liverpool bei sieben Punkten Rückstand auf Platz vier regelrecht dazu verdammt, die restlichen fünf Partien zu gewinnen, um überhaupt noch eine Chance zu haben, die Qualifikation für die Champions League zu schaffen. Deshalb wäre ein Sieg von Liverpool in Manchester von essenzieller Bedeutung. (Manchester United - FC Liverpool im LIVETICKER)

Ein gefundenes Fressen für United, das mit einem Dreier gegen Liverpool nicht nur die theoretischen Meisterschaftshoffnungen am Leben erhält und Platz zwei absichert, sondern den Reds nahezu sämtliche Chancen auf die Champions League 2021/22 zunichtemachen kann.

"Es wird ein Spiel, in dem beide Mannschaften gewinnen wollen", erklärte Klopp. "Das ist eine gute Voraussetzung für ein Fußballspiel. Mal schauen, was wir daraus machen können."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zuletzt ging nicht viel im Old Trafford. Seit Klopp 2015 nach Liverpool kam, haben die Reds noch nie bei Manchester United gewonnen. Letztmals war dies 2014 der Fall – wenn nicht jetzt, wann dann?

"Für uns ist alles klar: Wir müssen gewinnen", fordert Klopp, der immer noch an die Qualifikation für die Champions League glaubt und nur auf seinen Klub schaut. "Was das Spiel für andere Vereine für eine Bedeutung hat, keine Ahnung."

Für Manchester City eine große, sollte Liverpool gewinnen…

Nächste Artikel
previous article imagenext article image