vergrößernverkleinern
AS Roma v US Citta di Palermo - Serie A
AS Roma v US Citta di Palermo - Serie A © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nachdem er seinen Gegenspieler Danilo Cataldi im Derby gegen Lazio Rom mit einer Wasserflasche bespritzt hatte, wird Kevin Strootman vom AS Rom nun doch nicht gesperrt.

Antonio Rüdigers Teamkollege beim italienischen Fußball-Erstligisten AS Rom, Kevin Strootman, der am Mittwoch wegen unsportlichen Verhaltens im Derby gegen Lazio von Italiens Fußball-Liga nachträglich für zwei Spiele gesperrt worden war, kann aufatmen. Das Berufungsgericht gab dem Einspruch der Roma gegen die Sperre für den Profi statt. 

Der Niederländer hatte Danilo Cataldi beim 2:0 Lazios am vergangenen Sonntag mit einer Wasserflasche bespritzt. Cataldi reagierte mit einem Griff an den Trikotkragen von Strootman, der zu Boden fiel. Cataldi wurde flog daraufhin vom Platz.

Strootman, der zuvor das 1:0 für Roma geschossen hatte, erhielt für seine Aktion die Gelbe Karte. Das Disziplinarkomitee der Serie A entschied sich am Mittwoch nachträglich für eine Sperre des 26-Jährigen und wertete das Vorgehen als grobe Unsportlichkeit, doch AS Rom ging in die Berufung.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image