Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Juventus Turin findet nach dem Ausrutscher gegen Genua wieder zu alter Stärke zurück und gibt sich gegen Atalanta Bergamo keine Blöße. Ein früherer Bundesliga-Profi trifft.

Juventus Turin ist am 15. Spieltag der Serie A wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Nach dem Ausrutscher gegen den FC Genua (1:3) in der Vorwoche bezwang die Mannschaft von Nationalspieler Sami Khedira Atalanta Bergamo souverän mit 3:1 (2:0).

Ein Doppelschlag in der Anfangsphase sorgte schnell für klare Verhältnisse. Alex Sandro brachte die "Alte Dame" in der 15. Spielminute in Front, Daniele Rugani baute den Vorsprung nur vier Minuten später aus.

Anzeige

Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Mario Mandzukic machte im zweiten Durchgang alles klar (64.). Remo Freulers Treffer für die Gäste (82.) war nur noch Ergebnis-Kosmetik. 

Khedira wurde in der 61. Minute ausgewechselt. In der Tabelle steht Juventus mit sieben Punkten Vorsprung unangefochten an der Spitze. Der AS Rom kann im Stadtderby gegen Lazio Rom den Abstand am Sonntag aber noch verkürzen.  

Die Highlights der Serie A und das Topspiel der Primera Division am Dienstag um 23 Uhr in Goooal! – Das internationale Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image