vergrößernverkleinern
Juventus FC v FC Torino - Serie A
Sinisa Mihajlovic beschwert sich beim Schiedsrichter © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Weil Sinisa Mihajlovic den Schiedsrichter beleidigt haben soll, wird der Trainer des FC Turin für zwei Spiele gesperrt. Eine empfindliche Geldstrafe gibt es obendrauf.

Trainer Sinisa Mihajlovic vom Serie-A-Klub FC Turin ist vom Sportgericht des italienischen Fußballverbandes FIGC am Dienstag für zwei Spieltage gesperrt worden.

Der 48-Jährige hatte am vergangenen Samstag während des Derbys bei Juventus Turin (1:1) beim Schiedsrichter heftig gegen die Gelb-Rote Karte des früheren Hoffenheimers Afriyie Acquah protestiert und den Unparteiischen nach Ansicht der Richter dabei beleidigt.

Mihajlovic muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel