vergrößernverkleinern
Juventus v FC Barcelona - UEFA Champions League Quarter Final: First Leg
Juventus v FC Barcelona - UEFA Champions League Quarter Final: First Leg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Spielstätte des italienischen Rekordmeisters bekommt einen neuen Namen. Ein Versicherungskonzern sichert sich die Rechte - wie schon für bei sechs anderen Stadien.

Juventus Turin hat sein Stadion umbenannt. 

Der italienische Rekordmeister wird künftig im "Allianz Stadium" auflaufen. Wie der Verein mitteilte, soll die 2011 eingeweihte Spielstätte den neuen Namen bis 2023 tragen. 

Der Versicherungskonzern Allianz sicherte sich damit die Namensrechte an einem siebten Stadion. Bisher prangte das Logo der Allianz bereits an der Münchner Allianz Arena, Sydneys Allianz Stadium, dem Allianz Park in London, Nizzas Allianz Riviera, Allianz Parque in Sao Paulo und dem Allianz Stadion von Wien.

Anzeige

In der kommenden Saison wird Juve nicht nur in einem umbenannten Stadion sondern auch mit einem neuen Logo auflaufen. Bisher lief die Alte Dame im Juventus Stadium auf. Am Samstag trifft Juve im Finale der Champions League auf Real Madrid. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image