vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Juventus Turin vertraut weiter auf die Stärken von Coach Massimiliano Allegri. Der Coach erhält einen langfristigen Vertrag.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin setzt trotz der Champions-League-Finalniederlage gegen Real Madrid (1:4) langfristig auf Trainer Massimiliano Allegri. Am Mittwoch gab die alte Dame eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem 49-Jährigen bis 2020 bekannt.

Allegri fordert deutlich mehr Geld

Allerdings hatte der Coach zuvor in den Verhandlungen angeblich eine deutliche Aufstockung seines Gehalts von 5,5 Millionen auf 8,0 Millionen Euro per annum gefordert. Allegri hatte die alte Dame in der abgelaufenen Saison zum Double von Meisterschaft und Pokal in Italien geführt. Seit 2014 steht Allegri in Diensten von Juve.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image