vergrößernverkleinern
© Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Sieg des AS Rom gegen Udinese verschießt Diego Perotti einen Elfmeter. Nach der Partie zeigt der Argentinier den angeblichen Grund für seinen Patzer.

Diego Perotti gilt in der Serie A als Elfmeterspezialist. Der Argentinier hatte bis zum Spiel gegen Udinese Calcio alle seine Strafstöße versenkt - doch dieses Mal patzte er in der 89. Minute.

Nicht schlimm, da die Römer am Ende mit 3:1 die Oberhand behielten.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nun glaubt Perotti den Grund für seinen Fehlschuss gefunden zu haben: Bei Facebook postete er das Bild einer tiefen Fleischwunde, die er sich in der zweiten Halbzeit oberhalb des rechten Knöchels zugezogen hatte.

Anzeige

"Jetzt weiß ich, warum es mit dem Elfmeter nicht geklappt hat", schrieb er unter das Schock-Foto und schob einen tränenlachenden Smiley hinterher. Kurios: Die Verletzung selbst hatte Perotti erst in der Kabine nach Spielschluss bemerkt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image