vergrößernverkleinern
Turin-Trainer Walter Mazzarri beleidigte den Vierten Offiziellen
Turin-Trainer Walter Mazzarri beleidigte den Vierten Offiziellen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Walter Mazzari darf den FC Turin in den nächsten beiden Serie-A-Spielen nicht vom Spielfeldrand aus coachen. Am Sonntag legte er sich mit einem Vierten Offiziellen an.

Der italienische Erstligist FC Turin muss die nächsten zwei Spiele ohne Trainer Walter Mazzarri auskommen.

Der 56-Jährige wurde am Dienstag mit einer Sperre belegt, weil er Sonntag beim Spiel bei Sampdoria Genua (1:1) den Vierten Offiziellen beleidigt hatte.

Damit verpasst Mazzarri, der in Genua auf die Tribüne geschickt worden war, auch das Derby gegen Rekordmeister Juventus Turin am 18. Februar.

(DAZN zeigt die Serie A live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!) 

Zudem wurde er zu einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro verurteilt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image