Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Francesco Totti geht der Juventus-Abschied von Gianluigi Buffon zu Herzen. In einem rührenden Brief schreibt er seine Gedanken dazu auf.

Nachdem Gianluigi Buffon seinen Abschied von Juventus Turin bekannt gab, richtete sein langjähriger Freund und Weggefährte Francesco Totti in der Gazetta dello Sport emotionale Worte an den scheidenden Torwart. 

In Erinnerung an seinen eigenen Abschied von AS Rom vor einem Jahr schrieb Totti, dass er "sich jetzt einmal mehr von den Gefühlen überrumpelt fühle", die er vor zwölf Monaten empfand.

Totti, der gemeinsam mit Buffon und vielen weiteren Stars am Pfingstmontag beim Abschiedsspiel von Andrea Pirlo in Mailand (ab 20.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) auflaufen wird, dankte "Gigi" für die schönen gemeinsamen Tage.

Anzeige

SPORT1 zeigt den genauen Wortlaut des emotionalen Briefes: 

"Für mich war es schwer, zum Teil herzzerreißend, den Kreis zu schließen. Und jetzt, da du Deinen Abschied von Juventus angekündigt hast, lieber Gigi, fühle ich mich einmal mehr überrumpelt von den Gefühlen, die ich vor zwölf Monaten empfand. Ich kann Dir nicht sagen, was Du morgen in Deinem Stadion empfinden wirst. Auch weiß ich nicht, was Dir in den Stunden danach durch den Kopf schwirren wird, wenn Du entscheiden wirst, ob du weiterziehst oder stehen bleibst. Jeder entwickelt die Dinge auf seine Weise. 

Aber ich bin mir sicher, dass Du Dich in den nächsten Tagen dabei ertappen wirst, wie Du die Filmrolle Deiner Karriere aufwickelst. Und es ist schön, daran zu denken, dass wir beide jeweils eine Rolle im Film des anderen eingenommen haben. Unsere Wege haben sich gekreuzt, seitdem wir klein waren, nach und nach sind wir Kapitäne und Männer geworden. Wir haben dasselbe Trikot verteidigt, das der Azzurri. Und für die jeweils andere Farbe gekämpft: Ich für die gelb-rote, Du für die schwarz-weiße Farbe.

Ich habe Mühe dabei, alles der Reihe nach durchzugehen. Doch der Wirbelsturm, der daraus hervorgeht, ist wirklich überwältigend: Ich sehe die weltmeisterlichen Nächte, den Pokal gen Berliner Himmel, unsere Umarmungen; dazu gebe ich einen Lupfer, und so manche Breitseite, die ich Dir dann und wann verpasst habe ... und so manche Parade, die Du Dir echt hättest sparen können!

Und ich sage Dir Danke; für den Gegner und Mannschaftskameraden, der Du warst.

PS: Wenn Du in den nächsten Tagen einen Rat brauchst, klingel' mich einfach an. Für Dich bin ich immer da."

Weltmeister 2006 in Deutschland

Den größten gemeinsamen Erfolg feierten Totti und Buffon 2006 im Trikot der italienischen Nationalmannschaft mit dem Gewinn des Weltmeistertitels.

Der 40-Jährige Buffon steht bei vielen europäischen Top-Klubs wie Manchester City, Paris Saint-Germain und dem FC Liverpool auf der Wunschliste. Ob Buffon aber noch einmal ein Jahr im Ausland dranhängt, steht indes noch nicht fest.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image