vergrößernverkleinern
Wanda Nara wird in Italien Sportmoderatorin © instagram.com/wanda_icardi
teilenE-MailKommentare

Die Frau von Mauro Icardi tritt in die Fußstapfen einer bekannten Spielerfrau. Wanda Nara ersetzt die Ehefrau von Kevin-Prince Boateng in einer TV-Show.

Wanda Nara, die Ehefrau von Inter-Mailand-Spieler Mauro Icardi, wird in der nächsten Spielzeit der Serie A nicht nur durch ihren Mann in den Fußball eingebunden sein. Sie hat einen Job im italienischen Fernsehen ergattert.

Zusammen mit Kollege Pierluigi Pardo wird sie in der Sportsendung "Tiki Taka" auf dem Sender Italia 1/ Mediaset Italia zu sehen sein. 

Zuvor fungierte bereits Melissa Satta, Ehefrau von Kevin-Prince Boateng, im selbigen Format als Sportkommentatorin. 

Nara, die gleichzeitig auch die Agentin ihres Mannes ist, wird diese Sympatien in ihrer Rolle als Journalistin außen vor lassen müssen.

Zuvor geriet die 31-Jährige in Argentinien mit ihrer ersten Ehe mit dem Fußballer Maxi Lopez in die Schlagzeilen, nun will sie in Europa ihren Bekanntheitsgrad vergrößern.

Der Einfluss ihres Fußballer-Gatten spielte in den Verhandlungen der TV-Show keine Rolle. Sie wolle sich abseits des Spielerfrauen-Images ein Standbein aufbauen, kommentierte Direktor des Senders Alberto Brandi im Corriere della Sera.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image