So furios läuft Boatengs Premiere gegen Inter
teilenE-MailKommentare

Der Ex-Frankfurter Kevin-Prince Boateng muss bei seinem Liga-Debüt für Sassuolo ordentlich einstecken. Dennoch hat er gegen Inter Mailand Grund zum Jubeln.

Kevin-Prince Boateng hat beim Liga-Debüt für seinen neuen Klub Sassuolo Calcio einen überraschenden Sieg gefeiert.

Der Ex-Frankfurter setzte sich mit seinem neuen Team am 1. Spieltag der Serie A gegen Inter Mailand mit 1:0 (1:0) durch. Den Siegtreffer erzielte Domenico Berardi per Foulelfmeter (27.).

Boateng, der bereits im ersten Pflichtspiel in der Coppa Italia beim 5:1-Sieg gegen Drittligist Ternana getroffen hatte, stand gegen Inter 85 Minuten auf dem Feld. In der von beiden Teams hart geführten Partie musste auch Boateng einige Tritte einstecken.

Darüber hinaus setzte der 31-Jährige in der Offensive Akzente. Seinem ersten Ligatreffer stand allerdings der Pfosten im Weg (66.).

Kluiverts Solo leitet Roma-Sieg ein

Zuvor hatte der AS Rom mit einem späten 1:0 (0:0)-Sieg beim FC Turin einen erfolgreichen Start hingelegt.

Erst ein spätes Tor des Ex-Wolfsburgers Edin Dzeko (89.) rettete den Römern die drei Punkte. Den Siegtreffer für Champions-League-Teilnehmer AS Rom bereitete der 19-jährige Justin Kluivert, Sohn des ehemaligen niederländischen Nationalstürmers Patrick Kluivert, mit einem sehenswerten Dribbling vor.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image