vergrößernverkleinern
SSC Napoli v AC Chievo Verona - Serie A
Chievo und Präsident Luca Campedelli werden sanktioniert © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Chievo Verona wird wegen Bilanzfälschung mit einem Punktabzug bestraft, der Klubchef aus dem Verkehr gezogen. Die ursprünglich geforderte Strafe lag deutlich höher.

Der italienische Erstligist Chievo Verona ist mit einem Abzug von drei Punkten wegen Bilanzfälschung bestraft worden. 

Für Klubchef Luca Campedelli wurde eine dreimonatige Sperre beschlossen. Das teilte das Gericht von Italiens Fußballverband FIGC am Donnerstag mit. Die Chefankläger des Verbandes hatten am Mittwoch den Abzug von 15 Punkten für Chievo und eine dreijährige Sperre für Campedelli gefordert.

Vorwurf der Finanzfälschung gegen Chievo

Der Klub aus Verona soll seine Bilanz durch fiktive Spielertransfers geschönt haben, so sei ein vermeintlicher Finanzüberschuss von mehr als 25 Millionen Euro entstanden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image