vergrößernverkleinern
© 7 Gold
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Sportjournalist Tiziano Crudeli kannte im italienischen Fernsehen bei einem Tor von Krzysztof Piatek für seinen Lieblingsklubs kein Halten mehr.

Was geht denn in Italien ab? Als Krzysztof Piatek den AC Mailand gegen Udinese Calcio in Führung schoss, drehte der Sportjournalist Tiziano Crudeli im italienischen Fernsehen komplett am Rad. Bei der Sendung Diretta Stadio, die beim TV-Sender 7 Gold ausgestrahlt wird, gab es für den 75-Jährigen kein Halten mehr. 

Zunächst entfuhr Crudeli ein markerschütternder "Gooool"-Schrei. Diesem folgte dann die Nachahmung von Piateks typischem Jubel, bei dem er mit den Händen jeweils eine Pistole nachbildet. Um seine Revolver noch echter erscheinen zu lassen, brüllt der betagte Herr "Pio, Pio" durch das TV-Studio. Die anderen Gäste konnten sich das Lachen nicht verkneifen, einem versuchte der Sportjournalist sogar das Sakko über den Kopf zu ziehen. 

Meistgelesene Artikel

Crudeli ist glühender Milan-Anhänger und außerdem der Pressereferent des italienischen Traditionsklubs. In Italien ist er aufgrund seiner leidenschaftlichen und enthusiastischen Fußballkommentare zu einer Berühmtheit geworden. Bei diesen Bilder kann man verstehen, warum. 

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image