vergrößernverkleinern
BERGAMO, ITALY - NOVEMBER 23:  Paulo Dybala of Juventus looks on during the Serie A match between Atalanta BC and Juventus at Gewiss Stadium on November 23, 2019 in Bergamo, Italy.  (Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)
Darum hatten die Juve-Stars rote Flecken im Gesicht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Viele Fußball-Fans haben sich über die roten Flecken der Juve-Stars gewundert und auf Social Media gefragt, was das soll? SPORT1 gibt Aufschluss.

Italien wehrt sich gegen häusliche Gewalt. Die Serie A wollte ihre Unterstützung für alle Frauen zeigen, die unter dieser Art von Gewalt leiden oder gelitten haben.

Im Spiel Atalanta Bergamo gegen Juventus Turin hatten die Spieler und der Schiedsrichter eine rote Markierung im Gesicht, um das Bewusstsein zu wecken.

Diese Kampagne heißt "Zeige Gewalt die Rote Karte". Deshalb betraten sowohl alle elf Atalanta-Spieler als auch die von Juventus das Spielfeld mit den roten Flecken im Gesicht.

Anzeige

Italien wehrt sich gegen häusliche Gewalt

Die Initiative wird von der Serie A gefördert und will das Bewusstsein schärfen sowie häusliche Gewalt ein für alle Mal beenden.

Jetzt das aktuelle Trikot von Juventus, Napoli und Co. bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

In allen Spielen im italienischen Fußball wird sich dieses Bild am Wochenende wiederholen. Dazu veröffentlichte die Serie A folgende Erklärung:

"Die Serie A unterstützt WeWorldOnlus, eine Organisation, die seit 20 Jahren die Rechte von Frauen und Kindern in Gefahr sowohl in Italien als auch in der Welt verteidigt. Ziel ist es, alle Arten von Ungerechtigkeiten gegenüber Frauen zu bekämpfen."

Die Partie gewann Juve übrigens mit 3:1 - doch der Erfolg war ein hartes Stück Arbeit!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image