Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Merih Demiral zieht sich im Spiel bei AS Rom einen Kreuzbandriss zu. Damit ist für ihn nicht nur die Saison beendet, es platzt auch der EM-Traum.

Juventus Turin muss in den kommenden sechs Monaten auf Verteidiger Merih Demiral verzichten.

Der türkische Nationalspieler erlitt im Spiel am Sonntag bei AS Rom einen Kreubandriss und einen Meniskusschaden.

Demiral, der beim 2:1-Sieg das erste Tor für Juventus erzielte, schlug nach einem Kopfball hart auf den Boden auf und humpelte vom Platz.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel von Juventus Turin bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Demiral verpasst EM-Teilnahme

Damit ist für den 21-Jährigen nicht nur die Saison in der italienischen Liga beendet. Er muss auch auf die EM verzichten, bei der die Türkei das Eröffnungsspiel in Rom gegen Italien bestreitet. 

Meistgelesene Artikel

In der Partie am Sonntag zog sich auch Roma-Talent Nicolo Zaniolo einen Kreuzbandriss zu.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image