Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ante Rebic sorgt mit seinen ersten Treffern im Milan-Trikot für den Sieg der Rossoneri über Udinese Calcio. Zudem trifft der Bruder eines Bayern-Stars.

Er kann es also doch noch!

Ante Rebic hat am 20. Spieltag in der Serie A seine ersten Tore für den AC Milan erzielt - und dabei quasi im Alleingang für den Sieg gesorgt. 

Der Kroate, der im Sommer von Eintracht Frankfurt zu den Rossoneri wechselte und bislang noch nicht zu überzeugen wusste, wurde im Spiel gegen Udinese Calcio beim Stand von 0:1 in der Pause eingewechselt. 

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des AC Milan bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Mit seinem ersten Ballkontakt in der Partie erzielte Rebic dann in der 48. Minute den Ausgleich. Zuvor hatte Jens Stryger Larsen Udine in der Anfangsphase in Führung geschossen (6.).

Ante Rebic schießt AC Milan zum Sieg

In der Schlussphase wurde es im Giuseppe-Meazza-Stadion dann fast schon dramatisch. In der 71. Minute gelang Theo Hernandez, dem kleinen Bruder von FC-Bayern-Star Lucas, mit einem sehenswerten Weitschuss der Führungstreffer zum 2:1.

Als die Rossoneri den Dreier vermeintlich schon in der Tasche hatten, schlug der Tabellen-11. noch einmal zu. Kevin Lasagna schien mit einem Kopfballtor zum 2:2 kurz vor Schluss das Startelf-Debüt im San Siro von Rückkehrer Zlatan Ibrahimovic (85.) zu vermiesen - ehe Rebic noch einmal zuschlug! 

In der Nachspielzeit sorgte der 26 Jahre alte Angreifer mit seinem Last-Minute-Treffer für den Sieg des AC Milan (90.+3), der durch den Dreier nun wieder Anschluss an die Europapokalplätze hält.  

"Ich bin zufrieden, weil ich es jedem gezeigt habe, was ich kann", sagte Rebic nach seinem Doppelpack bei DAZN. "Über meine beiden Tore bin ich sehr glücklich. Ich werde weiter daran arbeiten, mich zu verbessern." 

Am Abend trifft Tabellenführer Juventus Turin auf Parma Calcio (20.45 Uhr im SPORT1-Liveticker).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image