Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Franck Ribéry vermisst den FC Bayern und die Stadt München nach seinem Abschied nach Italien. An ein Karriereende denkt der Florenz-Star nicht.

Franck Ribéry denkt noch lange nicht an sein Karriereende. "Solange ich die richtige Motivation habe und mein Körper es zulässt, will ich weitermachen. Für mich ist Fußball nicht nur ein Beruf, sondern Spaß und Leidenschaft", sagte der 37-Jährige vom italienischen Erstligisten AC Florenz im Interview mit der Gazzetta dello Sport

Der Vertrag des langjährigen Profis des deutschen Rekordmeisters Bayern München läuft noch bis Juni 2021. "In dieser Saison hätten wir mehr leisten können. Es ist offenkundig, dass wir nicht zu den großen Mannschaften zählen. Mit zwei oder drei großen Fußballern und dem Wachstum unserer Talente können wir jedoch bald große Freude haben", sagte Ribéry. 

Meistgelesene Artikel

Der Franzose hat aber auch ein bisschen Sehnsucht nach München. "Der FC Bayern und die Stadt München sind meine zweite Heimat. Vieles fehlt mir, angefangen von den vielen Freunden, die ich dort habe", sagte Ribéry, der mit den Bayern 2013 das Triple gewann.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image