vergrößernverkleinern
FLORENCE, ITALY - SEPTEMBER 19: Franck Ribery of ACF Fiorentina in action during the Serie A match between ACF Fiorentina and Torino FC at Stadio Artemio Franchi on September 19, 2020 in Florence, Italy.  (Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)
Franck Ribéry trug am Samstag die Kapitänsbinde © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der AC Florenz gewinnt die erste Partie der Saison in der Serie A. Der Ex-Bayern-Star streift sich sogar die Kapitänsbinde über.

Bayern Münchens ehemaliger Star Franck Ribéry hat mit seinem Klub AC Florenz das Auftaktspiel der neuen Fußballsaison in der italienischen Serie A gewonnen.

Den Siegtreffer für die Mannschaft aus der Toskana beim 1:0 gegen den FC Turin erzielte Gaetano Castrovilli in der 78. Minute. Eine Minute später verließ Ribéry, der das Team als Kapitän anführte, den Platz (Ergebnisse und Spielplan der Serie A).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Während die Partie im Stadion Artemio Franchi in Florenz noch ohne Zuschauer stattfand, sind bei den Spielen ab Sonntag vorerst wieder bis zu 1000 Fans erlaubt.

Anzeige

Die italienische Regierung gab am Samstagabend grünes Licht für einen entsprechenden Beschluss, der alle 20 Regionen des Landes betrifft.

Somit wird am Sonntag (20.45 Uhr) auch Serienmeister und Titelverteidiger Juventus Turin mit Rio-Weltmeister Sami Khedira und Superstar Cristiano Ronaldo zumindest wieder vor einigen Zuschauern sein erstes Spiel gegen Sampdoria Genua bestreiten können.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image