Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mailand - Nach seiner COVID-19-Erkrankung wird Achraf Hakimi erstmals negativ auf Corona getestet. Doch ist der frühere Star von Borussia Dortmund tatsächlich genesen?

Hin und Her bei Achraf Hakimi nach dessen Corona-Erkrankung: Der frühere Abwehrstar von Borussia Dortmund ist erstmals negativ auf COVID-19 getestet worden.

Der 21-Jährige, der keine Symptome aufweist, soll nun einem weiteren Test unterzogen werden, um zu prüfen, ob er tatsächlich genesen ist. 

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelde

Anzeige

Hakimi war wenige Stunden vor dem Champions-League-Duell mit Borussia Mönchengladbach (2:2) am Mittwoch positiv getestet worden. Anschließend hatte sich der Marokkaner, der in den vergangenen beiden Spielzeiten von Real Madrid an den BVB ausgeliehenen war, umgehend in Isolation begeben. 

Meistgelesene Artikel

Schon am vergangenen Wochenende hatte Inter sechs Coronafälle gemeldet, das Derby gegen den AC Mailand am Samstagabend (1:2) stand daher kurz vor der Absage.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In der im Frühjahr so arg gebeutelten Lombardei steigen die Fallzahlen seit Tagen deutlich an, im Amateurbereich ist der Trainings- und Spielbetrieb seit dem Wochenende eingestellt. Ab Donnerstagabend gilt in der Lombardei eine nächtliche Ausgangssperre.

Zuletzt hatte der italienische Sportminister Vincenzo Spadafora aufgrund der erneut steigenden Corona-Infektionen in Italien ein vorzeitiges Ende der laufenden Serie-A-Saison nicht ausgeschlossen.

----- 
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image