Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Juventus Turin setzt den Betrieb seiner Nachwuchsmannschaften aus. Der Entschluss geht auf mehrere Coronafälle in der U23 zurück.

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat den Betrieb seiner Nachwuchsmannschaften vorerst ausgesetzt.

Der Beschluss, der sowohl die männlichen als auch die weiblichen Jugendteams betrifft, wurde nach mehreren Coronafällen in der U23 gefasst. Die positiv getesteten Spieler wurden unter Quarantäne gestellt. Zuletzt war auch der Trainer der U23, Lamberto Zauli, an COVID-19 erkrankt.

Der Fantalk aus dem Dortmunder Fußballmuseum - alles Wissenswerte zur Champions League mit bester Unterhaltung, Dienstag ab 20.15 Uhr auf SPORT1

Anzeige

Das U23-Team der Bianconeri spielt in der dritten italienischen Liga. Auch in der Serie A sind zahlreiche Spieler mit dem Coronavirus infiziert. Unter anderem war Superstar Cristiano Ronaldo zuletzt positiv getestet worden.

-----
mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image