vergrößernverkleinern
Der SSC Neapel darf nicht zum Topspiel gegen Juventus Turin anreisen
Der SSC Neapel darf nicht zum Topspiel gegen Juventus Turin anreisen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der SSC Neapel muss mehrere Coronafälle vermelden und darf nicht zum Topspiel gegen Juventus Turin reisen. Die Liga besteht aber auf dem Termin für das Duell.

Das Serie-A-Topspiel zwischen dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin und dem SSC Neapel bleibt trotz großer Unsicherheit nach positiven Coronatests für Sonntagabend (20.45 Uhr) angesetzt.

Das teilte die Liga am späten Samstagabend mit.

Die Zahl der mit Corona infizierten Spieler bei Napoli war weiter gestiegen. Neben dem polnischen Mittelfeldspieler Piotr Zielinski und einem Mitarbeiter wurde auch der Mazedonier Eljif Elmas positiv getestet. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Neapel droht ein 0:3 wegen Nichtantretens, denn die lokalen Gesundheitsbehörden untersagten dem Team daraufhin die Abreise zum Spiel.

Auch unter den Mitarbeitern Juves war ein Coronafall gemeldet worden. Dabei handle es sich jedoch weder um einen Spieler noch um einen Betreuer.

Neapel hatte am vergangenen Sonntag gegen den FC Genua gespielt und 6:0 gewonnen. Beim ligurischen Klub wurden 22 Coronafälle gemeldet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image