vergrößernverkleinern
Ciro Immobile trifft mit Lazio Rom im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Bayern
Ciro Immobile trifft mit Lazio Rom im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Bayern © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für den Verband der Serie A begann 2021 mit einem Fauxpas. Die Lega wünschte den Vereinen viel Glück für den Start ins Neue Jahr. Allen - bis auf Lazio Rom.

Dem Verband der Serie A ist gleich zum Jahresbeginn eine Panne unterlaufen.

Auf seinem Twitter-Account schickte die Lega den 20 Vereinen der höchsten italienischen Liga die besten Wünsche für den Start ins Neue Jahr. Allen - bis auf Lazio Rom.  

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Anzeige

"Bereit für neue Emotionen, bereit für neue Herausforderungen, bereit, wieder auf dem Feld zu stehen, bereit, alles zu geben. Zusammen", stand da geschrieben. In einer Fotomontage war jeweils ein Star eines Teams zu sehen - etwa Zlatan Ibrahimovic, Cristiano Ronaldo oder Romelu Lukaku.   

Auf dem Tweet des Verbandes der Serie A fehlte ein Lazio-Star
Auf dem Tweet des Verbandes der Serie A fehlte ein Lazio-Star © Serie A

Findige User bemerkten allerdings in Windeseile, dass lediglich 19 Gesichter zu sehen waren - und ein Lazio-Spieler fehlte.

Verband postet neuen Tweet mit Immobile

"Der gelb-rote Schal hat ihnen die Augen verdeckt", schrieb ein Lazio-User und unterstellte dem Verband - vermutlich augenzwinkernd - eine zu große Nähe zum Lokalrivalen AS Rom.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach einer Weile bemerkte auch die Lega den Fauxpas, löschte den alten Post und lud einen neuen hoch. Auf diesem war nur auch Lazio-Star Ciro Immobile zu sehen. "Dieses Mal mit 20 Mannschaften", stand im Tweet, garniert mit einem entschuldigenden Smiley und einem Herzen.

Lazio Rom trifft im Achtelfinale der Champions League auf den FC Bayern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image