vergrößernverkleinern
Das Team von Roberto D'Aversa steigt ab
Das Team von Roberto D'Aversa steigt ab © AFP/SID/MIGUEL MEDINA
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Parma Calcio verabschiedet sich nach drei Jahren in der Serie A wieder in Italiens 2. Fußball-Liga.

Parma Calcio verabschiedet sich nach drei Jahren in der Serie A wieder in Italiens 2. Liga.

Die Mannschaft aus der Emilia-Romagna unterlag am Montagabend im Kellerduell beim FC Turin mit 0:1 (0:0) und steht nun als zweiter Absteiger neben dem FC Crotone fest. Der dritte muss in den verbleibenden vier Spielen noch ermittelt werden.

"Eine schwierige Niederlage schließt eine schwierige Saison ab", schrieb der amerikanische Klubbesitzer Kyle Krause bei Twitter: "Den Fans und der Stadt Parma sage ich nur: Wir werden zurückkommen."

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Krause hatte den Verein im September 2020 mit dem Ziel übernommen, die Klasse zu halten und die Mannschaft mittelfristig durch gute Nachwuchsarbeit zu verjüngen. Nach dem Aufstieg 2018 stellt die Stadt mit der durchaus großen Fußballgeschichte nun aber zunächst wieder einen Zweitligisten.

Meistgelesene Artikel

Der Vor-Vorgänger-Klub AC Parma gehörte in den 1990er-Jahren zur europäischen Elite, gewann einmal den Europapokal der Pokalsieger (1993), zweimal den UEFA-Cup (1995, 1999) und holte zudem dreimal den nationalen Pokal (1992, 1999, 2002). 

Es folgte der Konkurs des Mutterkonzerns Parmalat im Jahr 2004, die Neugründung als FC Parma und die erneute Insolvenz 2015. Als Parma Calcio schaffte der Verein bis 2018 dann den Durchmarsch aus der 4. in die 1. Liga.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image