Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die italienischen Gazetten feierten nochmals den fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo als "Retter" von Juventus Turin.

Die italienischen Gazetten feierten nochmals den fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo als "Retter" von Juventus Turin.

"Ronaldo bewahrt Juventus vor dem Zusammenbruch. In der dunkelsten Stunde, als die Niederlage unvermeidbar schien, kippte der Superstar das Ergebnis und verhinderte eine weitere Blamage für Trainer Andrea Pirlo", kommentierte die Gazzetta dello Sport, nachdem der 36 Jahre alte portugiesische Europameister am Sonntag mit einem späten Doppelpack (83./89.) das 2:1 (0:1) bei Udinese Calcio unter Dach und Fach brachte.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Als Dritter darf die Alte Dame weiter auf die erneute Teilnahme an der Champions League hoffen. Für CR7 war der Doppelpack ein schwacher Trost für den verpassten Scudetto von Juve, am Sonntag wurde Inter Mailand zum neuen Champion in der Serie A gekürt. Für Ronaldo waren es die Saisontore Nummer 26 und 27, damit führt er die Torjägerliste klar vor Inters Romelu Lukaku (21 Treffer) an. 

Meistgelesene Artikel

"Ronaldo hält Juventus über Wasser. Juve, eine Mannschaft vor dem Abgrund, wird von einer starken und sicheren Hand gerettet. Ronaldo packt die Turiner an den Haaren und rettet die Mannschaft in letzter Sekunde", kommentierte der Corriere dello Sport.

"Aus dem schwarzen Loch wird die Alte Dame von Ronaldo geholt, dem Retter in der Not. Mit dem Sieg ist Juve jetzt noch im Rennen mit Atalanta und dem AC Mailand um einen Champions-League-Platz", schrieb Tuttosport.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image