vergrößernverkleinern
Gennady Golowkin (links) verliert seinen IBF-Gürtel
Gennady Golowkin (links) verliert seinen IBF-Gürtel © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golowkin verliert seinen IBF-Gürtel. Der Verband zieht damit die Konsequenzen aus einer Kampfabsage.

Der Boxverband IBF hat dem kasachischen Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golowkin seinen Gürtel aberkannt. Als Grund gab der Verband an, dass Golowkin nicht gegen Pflicht-Herausforderer Sergej Derewjanchenko antreten will. Golowkin hätte bis zum 3. August gegen den Ukrainer antreten müssen, sagte den Kampf aber ab.

Golowkin bleiben jedoch noch seine beiden Gürtel der Verbände WBA und WBC. Der 36-Jährige steht nun offenbar vor einem Vereinigungskampf gegen WBO-Weltmeister Billy Joe Saunders. Der vakante IBF-Gürtel soll nun in einem späteren Kampf neu vergeben werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image