vergrößernverkleinern
Oleksandr Usyk ist auch Cruisergewichts-Weltmeister der WBO
Oleksandr Usyk ist auch Cruisergewichts-Weltmeister der WBO © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die World Boxing Organization ist einer von vier führenden Verbänden im Profiboxen. SPORT1 zeigt die aktuellen Weltmeister der 17 Gewichtsklassen.

Die World Boxing Organization (WBO) gehört neben der WBA, WBC und IBF zu den vier führenden Profiboxverbänden.

Die WBO wurde 1988 gegründet, und hat ihren Verbandssitz in San Juan (Puerto Rico)

SPORT1 zeigt die aktuellen Weltmeister der WBO in der Übersicht: 

Anzeige
  • Strohgewicht: Vic Saludar (Philippinen) - seit Juli 2018
  • Halbfliegengewicht: Angel Acosta (Puerto Rico) - seit Dezember 2017
  • Fliegengewicht: Kosei Tanaka (Japan) - seit September 2018
  • Superfliegengewicht: vakant
  • Bantamgewicht: Zolani Tete (Südafrika) - seit April 2017
  • Superbantamgewicht: Emanuel Navarrete (Mexiko) - seit Dezember 2018
  • Federgewicht: Oscar Valdez (Mexiko) - seit Juli 2016
  • Superfedergewicht: Masayuki Ito (Japan) - seit Juli 2018
  • Leichtgewicht: Wassyl Lomatschenko (Ukraine) - seit Dezember 2018
  • Halbweltergewicht: Maurice Hooker (USA) - seit Juni 2018
  • Weltergewicht: Terence Crawford (USA) - seit Juni 2018
  • Halbmittelgewicht: Jaime Munguia (Mexiko) - seit Mai 2018
  • Mittelgewicht: Demetrius Andrade (USA) - seit Oktober 2018 
  • Supermittelgewicht: vakant
  • Halbschwergewicht: Sergej Kovalev (Russland) - seit Februar 2019
  • Cruisergewicht: Oleksandr Usyk (Ukraine) - seit September 2016
  • Schwergewicht: Andy Ruiz Jr. (USA) - seit Juni 2019

Die bekanntesten Weltmeister der WBO:

Oleksandr Usyk: Der Ukrainer ist die absolute Nummer eins im Cruisergewicht. "The Cat" - so sein Kampfname - ist der bisher einzige Cruisergewichts-Boxer, der die Titel aller vier wichtigen Verbände inne hat. In 16 Kämpfen ist er noch ungeschlagen. Den Titel der WBO holte er sich im September 2016 durch einen Sieg gegen den Polen Krzysztof Glowacki.

Andy Ruiz jr.: Nach seinem überraschenden Sieg im Juni 2019 gegen Anthony Joshua ist er unter anderem auch Weltmeister der WBO. Seine bisher einzige Niederlage in 34 Profikämpfen kassierte er im Dezember 2016 gegen Joseph Parker (Neuseeland).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image