Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am 1. Oktober 2018 stirbt Ex-Boxer Graciano Rocchigiani bei einem Autounfall auf Sizilien. Der Leiter Boxen von SPORT1, Tobias Drews blickt zurück.

Es ist immer noch unfassbar, unbegreiflich. Auch ein Jahr nach dem Horror-Unfall von Graciano Rocchigiani fühlt es sich unwirklich an, dass der Ex-Weltmeister und SPORT1-Experte nicht mehr lebt.

Heute auf den Tag genau vor einem Jahr passierte der Unfall auf Sizilien, morgen vor einem Jahr verdichteten sich erste Gerüchte über schwere Verletzungen bei einem Unfall zur knüppelharten Gewissheit. Rocky, dieses Stehaufmännchen, dieser harte Typ mit weichem Kern, ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Der Tod hat die Boxwelt erschüttert, auch aus den USA erreichten uns Kondolenznachrichten. In der Redaktion versuchten wir in den Tagen danach, so professionell wie möglich weiterzuarbeiten.

Anzeige

Es stand eine Übertragung an, bei der Rocky als Experte eingeplant war. Es wurde dann unsere schwerste Sendung, bei der wir in der ersten halben Stunde unseren verstorbenen Kollegen gedachten und uns dann ums Boxen kümmerten.

Rocky fehlt

So wie wir dachten, dass es Gracianos Wunsch gewesen wäre. Die Familie sah es genauso, wenige Stunden vor der Übertragung rief mich auch noch Gracianos Lebensgefährtin Santina an: "Macht eine würdevolle Sendung für Graciano, er hat sich im SPORT1-Team sehr wohl gefühlt."

Genau das haben wir dann am 6.10.2018 bei unserer Sendung aus Wolfsburg auch hinbekommen. Für mich die schwerste Sendung in meinen über 20 Jahren als TV-Journalist.

Rocky fehlt, ist aber dennoch irgendwie weiter bei uns. In der Vorbereitung auf unsere Übertragungen oder auch als Kommentator am Ring. Wir stellen uns jedes Mal wieder die Frage: was hätte Rocky jetzt wohl dazu gesagt? Es wären sicherlich wieder einige präzise verbale Treffer dabei gewesen.

Meistgelesene Artikel

Letztes Wochenende hätte er sich in jedem Falle gefreut: die Auszeichnung für die SPORT1-Redaktion mit dem Box-Award HERQUL für "die beste TV-Berichterstattung & Stream" war auch ein Preis für Rockys-Lieblingsprojekt: "SPORT1- The Next Rocky".

Noch heute sind auf meinem Handy ein paar nicht abgehörte Sprachnachrichten von Graciano. Rückrufbitten und andere Anliegen, die sich durch spätere Telefonate bereits geklärt haben. Dennoch habe ich es noch nicht übers Herz gebracht, sie mir anzuhören oder zu löschen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image