Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tyson Fury spricht über die Gerüchte um einen Kampf gegen Mike Tyson. Beide Boxer hatten offenbar sogar telefonischen Kontakt.

Mike Tyson hat schon vor einigen Wochen angekündigt, dass er für den guten Zweck wieder in den Ring steigen will.

Das untermauerte er auch vergangene Woche mit einem Trainingsvideo, dass ihn in einer exzellenten Verfassung zeigt. Nun meldet sich Tyson Fury zu einem angeblichen Kampf-Angebot von Mike Tyson zu Wort.

"Wer auch immer Mike das Comeback-Geld angeboten hat, hat uns nur Peanuts angeboten", sagte Fury laut Mirror.

Anzeige

500-Millionen-Dollar-Fight?

Die Rede war von 500 Millionen Dollar, die Tyson für den Fight wollte.

Beide Boxer hatten sogar telefonischen Kontakt, wie Fury erklärt: "Seine Leute haben mich kontaktiert, Mike und ich haben telefoniert, es war alles real, aber es kam nie zustande. Sie haben uns Peanuts angeboten. Mike sprach von 500 Millionen Dollar, aber was auf dem Papier zurückkam, war ein Witz, es war verrückt."

Nur ein kleines Angebot des Fernsehsenders ESPN lag offenbar vor: "Ich hatte ein 10-Millionen-Dollar-Angebot von ESPN für einen Showkampf, aber ich denke, das hat sich inzwischen erledigt", erläutert Fury.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Fury vor Kampf gegen Deontay Wilder

Aktuell bereitet sich Tyson Fury auf seinen dritten Kampf gegen Deontay Wilder vor.

Eigentlich wären die beiden Schwergewichtler im Juli aufeinandergetroffen, doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Kampf auf Herbst 2020 verschoben. Macau, Australien und Las Vegas werden als mögliche Austragungsorte gehandelt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image