vergrößernverkleinern
Axel Schulz war früher selbst Profi-Boxer
Axel Schulz war früher selbst Profi-Boxer © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mike Tyson gibt gegen Roy Jones sein Comeback. Der frühere Profi-Boxer Axel Schulz äußert sich kritisch zum bevorstehenden Boxkampf.

Der frühere Profi-Boxer Axel Schulz hat sich kritisch zum bevorstehenden Boxkampf zwischen Mike Tyson (54) und Roy Jones junior (51) in der Nacht zu Sonntag in Los Angeles geäußert.

Schulz wird den Kampf zwischen den beiden früheren Box-Weltmeistern als Experte bei Sky analysieren.

"In Amerika ticken sie immer etwas anders, da ist alles möglich. Ich weiß aber nicht, ob man mit 54 Jahren noch unbedingt in einen Boxring steigen muss", sagte Schulz der Bild-Zeitung und ergänzte: "Der Kampf ist wie das Promi-Boxen einzuordnen und nicht, wie angekündigt, das größte Comeback der Boxgeschichte. Einen sportlichen Wert gibt es für mich nicht."

Anzeige

Beide Box-Oldies tragen Spezialhandschuhe, um den Gegner nicht sonderlich verletzen zu können. Das Show-Duell ist auf acht Runden angesetzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image