vergrößernverkleinern
Henry Maske gewann den Rückkampf gegen Virgil Hill
Henry Maske gewann den Rückkampf gegen Virgil Hill © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gegen Virgil Hill erlebt Henry Maske in seinem eigentlich letzten Kampf eine bittere Pleite. Jahre später fordert er Revanche - und kostet diese komplett aus.

Der Stachel der Enttäuschung saß über Jahre tief.

Ausgerechnet in seinem letzten Profikampf nach zuvor 30 Siegen in Folge hatte Box-Champion Henry Maske in München seine erste Niederlage hinnehmen müssen. Gegen Virgil Hill verlor der Gentleman-Boxer am 23. November 1996 und trat mit diesem Makel von der großen Bühne ab.

Viele Jahre nervte Maske diese Niederlage, und als sein alter Kontrahent zehn Jahre später, im Januar 2006, plötzlich wieder Weltmeister wurde, zögerte Maske nicht lange. Der Olympiasieger von 1988 machte Hill ein Angebot für eine Revanche, das dieser nicht ablehnen konnte. 1,2 Millionen Euro sollte Hill für den Kampf erhalten, Maskes eigene Börse lag bei 1,5 Millionen Euro.

Anzeige

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die Zuschauer waren immer noch heiß auf Maske. Ihr Liebling hatte das Profiboxen in den 1990er Jahren aus der Schmuddelecke geholt und mit großen RTL-Shows zurück in die deutschen Wohnzimmer gebracht. 

Meistgelesene Artikel

Hill schlug ein, und gut ein Jahr später, am 31. März 2007, kam es erneut in der Münchner Olympiahalle für Maske zu dem großen Moment, auf den er über zehn Jahre lang warten musste.

Maske siegte einstimmig nach Punkten

Maske war gewarnt, sein Kumpel Axel Schulz hatte ein halbes Jahr zuvor bei seinem Comeback gegen Brian Minto einen Riesenreinfall erlebt, doch Maske war eine andere boxerische Klasse. Der gebürtige Brandenburger bereitete sich wie schon zu seiner Aktivenzeit akribisch vor und wirkte bei seiner Rückkehr im Ring, als sei er nie weg gewesen.

Henry Maske (r.) entschied den Rückkampf gegen Virgil Hill klar für sich
Henry Maske (r.) entschied den Rückkampf gegen Virgil Hill klar für sich © Imago

Anfangs war der Kampf noch ausgeglichen, doch Maske, immerhin schon 43 Jahre alt, überraschte durch seine starke Physis und lag Mitte des Kampfes schon deutlich vorne. Am Ende siegte der Publikumsliebling einstimmig nach Punkten und hatte die große Schmach getilgt. 

Maske war glücklich und erklärte noch am gleichen Abend, dass er nie mehr in den Ring steigen werde. Er sollte das Versprechen halten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image