vergrößernverkleinern
Conor McGregor hat seine UFC-Karriere beendet
Conor McGregor hat seine UFC-Karriere beendet © SPORT1-Montage: Getty Images/ Instagram @thenotoriousmma
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Conor McGregor hat seine MMA-Karriere überraschend für beendet erklärt. SPORT1 zeigt seinen Werdegang, sein Luxus-Leben und seine Skandale in Bildern.

Die Karriere von Conor McGregor zum Durchklicken:

Ende einer schillernden UFC-Karriere? Conor McGregor hat völlig überraschend seinen Rücktritt vom MMA-Sport angekündigt - obwohl er erst im Herbst 2018 einen Langzeitvertrag unterschrieben hatte.

Die Umstände sind rätselhaft: Zuerst wurde ein taktisches Manöver im Poker um mehr Geld vermutet, dann enthüllte die New York Times Ermittlungen wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung einer Frau in einem Dubliner Hotel. McGregors Lager bestreitet einen Zusammenhang zwischen den beiden Entwicklungen.

Was herauskommt, bleibt abzuwarten, so oder so könnte eine von sportlichem Erfolg, privatem Luxus und Skandalen geprägte Kampfsport-Laufbahn abrupt beendet sein

Anzeige

SPORT1 blickt in Bildern auf sie zurück.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image