vergrößernverkleinern
Max Holloway trifft bei UFC 236 auf Dustin Poirier
Max Holloway trifft bei UFC 236 auf Dustin Poirier © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei UFC 236 sind vier der besten MMA-Fighter in Aktion: Max Holloway trifft auf Dustin Poirier, Kelvin Gastelum auf Israel Adesanya. Hier alle Infos.

Die eigentlichen Champions fehlen bei UFC 236 in Atlanta, dennoch warten zwei große Duelle auf die MMA-Fans. Aus einem davon dürfte ein kommender Herausforderer für Conor McGregors Bezwinger Khabib Nurmagomedov hervorgehen.

Federgewichts-Champion Max Holloway rückt in der Nacht zum Sonntag ins Leichtgewicht vor und trifft dort auf Dustin Poirier. Auf dem Spiel steht der so genannte Interims-Titel der Gewichtsklasse - Khabib ist aufgrund des Prügel-Eklats nach seinem Sieg über McGregor zwar immer noch Titelträger, aber noch suspendiert.

ANZEIGE: UFC 236 live bei DAZN - jetzt Gratis-Monat sichern!

Anzeige

Max Holloway will die Nummer 1 der UFC werden

Der 27 Jahre alte Hawaiianer Holloway kann sich mit einem Sieg über Poirier in Position für einen lukrativen Fight gegen Khabib bringen, jede Menge Rückenwind hat er jetzt schon. Holloway hat seine vergangenen 13 Kämpfe gewonnen, die längste Siegesserie eines noch aktiven UFC-Fighters, die jüngsten vier endeten allesamt vorzeitig.

Insgesamt hat Holloway 20 seiner 23 Kämpfe gewonnen (19 bei der UFC), die Niederlage kassierte er zwischen 2012 und 2013 gegen McGregor, Dennis Bermudez - und Poirier, der ihn bei seinem UFC-Debüt zur Aufgabe zwang.

Kann Holloway diese Scharte auswetzen, drängt sich ein Match gegen Khabib auf, gegebenenfalls auch ein zweites Duell mit McGregor, sollte der von seinem geheimnisumwitterten Rücktritt wieder zurücktreten.

Holloway selbst fühlt sich schon jetzt bereit für ein Duell mit Khabib: "Was immer mich meinem Ziel näher bringt, die Nummer 1 der Welt auf der Pound-for-Pound-Liste zu werden: Setzt meinen Namen auf den Vertrag, ich unterschreibe!"

Auch Adesanya vs. Whittaker um Interims-Gürtel

Einen gewaltigen Lauf hat auch der nigerianische Mittelgewichts-Fighter Israel Adesanya, der zuletzt im Februar bei UFC 234 die Octagon-Legende Anderson Silva niederrang.

Auch der frühere Boxer und Kickboxer greift nun nach einem Interims-Titel, Gegner ist Kelvin Gastelum, dem zuletzt eine Chance auf den richtigen Gürtel durch die Lappen ging, als sein Gegner Robert Whittaker den ebenfalls für UFC 234 geplanten Fight wegen einer Not-OP absagen musste.

Adesanya ist in 16 MMA-Fights (fünf bei der UFC) ungeschlagen, der US-Amerikaner Gastelum gewann 15 seiner 19 Kämpfe (drei Niederlagen, eine Annullierung), neun davon bei der UFC.

UFC 236 live im TV und im Livestream:

UFC 236 ist ab 4 Uhr live bei DAZN zu sehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image