vergrößernverkleinern
WWE-Vorstand Triple H (M.) war bei WrestleMania dreimal Gegner des Undertaker (r., mit Shawn Michaels)
WWE-Vorstand Triple H (M.) war bei WrestleMania dreimal Gegner des Undertaker (r., mit Shawn Michaels) © Imago
teilentwitternE-MailKommentare

München - Die Ring-Rückkehr des Undertaker nimmt immer mehr Formen an. WWE-Vorstand Triple H heizt die Gerüchteküche mit vielsagenden Andeutungen an.

Der Undertaker ist doch noch nicht fertig mit WWE.

Die Gerüchte über ein letztes Comeback der Wrestling-Legende halten sich seit Monaten. Vergangene Woche bestätigten mehrere Medienberichte: Sie stimmen. Die Showkampf-Liga plant ein finales Match des Deadman gegen John Cena bei der Mega-Show WrestleMania 34 am 8. April in New Orleans.

Nun meldet sich ein Mann zu Wort, der mit den Plänen vertraut sein muss. WWE-Vorstand Paul Levesque alias Triple H steigert die gespannte Erwartungshaltung mit vielsagenden Andeutungen. "Ich kann verstehen, warum die Leute nicht loslassen wollen. Es ist schwer zu akzeptieren, dass es das Ende gewesen sein soll", sagt Triple H im Interview mit der New York Post über den bislang letzten Undertaker-Auftritt im vergangenen Jahr (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Undertaker ließ Einmarschkleidung zurück

Der 52-Jährige verlor den Hauptkampf von WrestleMania 33 gegen Roman Reigns und ließ danach symbolisch seine Einmarschkleidung im Ring zurück.

Der Abschied, so schien es. Und so dürfte es wegen der gesundheitlichen Folgen der rund 30-jährigen Ringkarriere auch geplant gewesen sein. Offiziell bestätigt wurde das Karriere-Ende gleichwohl nie. Und das "Phenom" fühlt sich nun offensichtlich doch noch fit genug für eine Zugabe.

Triple H - dreimaliger WrestleMania-Gegner des Undertaker - dementiert die entsprechenden Berichte nicht. Er sagt: "Was hat er noch in petto? Das müssen wir ihn fragen. Aber das ist das Schöne bei WWE: Wir warten ab und werden sehen."

Undertaker für TV-Show bereits gebucht

Der Undertaker ist bereits offiziell für die Jubiläums-Ausgabe der TV-Show Monday Night RAW am Montag in einer Woche angekündigt. Es wird erwartet, dass dann damit begonnen wird, sein Match gegen Cena aufzubauen - womöglich mit einer Teilnahme des Taker an der Großveranstaltung Royal Rumble sechs Tage später.

Als zweiter Mania-Hauptkampf soll ein Duell zwischen Universal Champion Brock Lesnar und Roman Reigns geplant sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel