vergrößernverkleinern
Bray Wyatt feierte bei WWE Starrcade 2018 ein unangekündigtes Comeback
Bray Wyatt feierte bei WWE Starrcade 2018 ein unangekündigtes Comeback © WWE 2017 All Rights Reserved
teilenE-MailKommentare

München - Bei WWE Starrcade 2018 feiert der frühere Champion Bray Wyatt nach zwei Monaten Pause eine umjubelte Ring-Rückkehr - jedoch nicht für die TV-Zuschauer.

Zwei Monate war er bei WWE von der Bildfläche verschwunden, nun feierte der frühere WWE-Champion Bray Wyatt ein Überraschungscomeback bei Starrcade 2018.

Bei der Live-Show in Cincinnati nahm der 31-Jährige unter dem Jubel des Publikums eine offene Herauforderung von Baron Corbin an und bestritt damit sein erstes Match seit dem Karriere-Ende seines Tag-Team-Partners Matt Hardy im September.

Bray Wyatt springt für verletzten Braun Strowman ein

Wyatt - der für Corbins am Ellbogen operierten Rivalen Braun Strowman einsprang - besiegte den General Manager der Montags-Show Monday Night RAW, quasi sogar zweimal: Nach der ersten Niederlage startete Corbin den Kampf als Match ohne Disqualifikation neu und holte sich Hilfe von Dolph Ziggler und Drew McIntyre. Wyatt bekam aber ebenfalls Unterstützung: Finn Balor und Elias glichen die Verhältnisse aus, Wyatt siegte wieder.

---

Lesen Sie auch:
So funktioniert die Showkampf-Liga WWE
Das ABC der Wrestling-Fachbegriffe

---

Die zweite WWE-Ausgabe von Starrcade mit Stars der Shows RAW und SmacDown fand exakt 35 Jahre nach dem Original statt: Am Thanksgiving-Wochenende 1983 etablierte der Promoter Jim Crockett das Format, eineinhalb Jahre bevor WWE-Boss Vince McMahon WrestleMania schuf. Es folgte ein zermürbender Machtkampf um die Vorherrschaft im US-Wrestling, aus der Crockett-Liga ging schließlich die 2001 an McMahon verkaufte WCW hervor.

Unter dem WWE-Banner lebte Starrcade im vergangenen Jahr als Nostalgie-Show im kleinen Rahmen neu auf, auch diesmal gab es Würdigungen der prägenden Starrcade-Akteure Ric Flair und Dusty Rhodes und zwei ans erste Starrcade angelehnte Käfig-Hauptkämpfe: Diesmal besiegte zuerst AJ Styles Samoa Joe, dann triumphierte Intercontinental Champion Seth Rollins über seinen früheren Shield-Partner Dean Ambrose.

Die Ergebnisse von WWE Starrcade 2018:

Sasha Banks, Bayley, Dana Brooke, Ember Moon besiegen Nia Jax, Tamina, Mickie James & Alicia Fox
Drew McIntyre besiegt Finn Balor
The B-Team besiegen The Revival
WWE SmackDown Tag Team Title Match: The Bar besiegen The New Day
No Disqualification Match: Bray Wyatt besiegt Baron Corbin
Charlotte Flair besiegt Asuka
WWE United States Title Match: Rey Mysterio besiegt Shinsuke Nakamura (c) durch Disqualifikation
Rey Mysterio & Rusev besiegen Shinsuke Nakamura & The Miz
Steel Cage Match: AJ Styles besiegt Samoa Joe
Intercontinental Title Steel Cage Match: Seth Rollins (c) besiegt Dean Ambrose

Highlights des Live-Events im TV und Stream:

Eine einstündige Zusammenfassung von Starrcade ist seit Montag auf der Streaming-Plattform WWE Network zu sehen. Zu sehen waren das Acht-Frauen-Match, die beiden Kämpfe mit Rey Mysterio und das Steel Cage Match zwischen Styles und Joe.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image