Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - WWE-Oldie Goldust lässt seinen Vertrag auslaufen und scheint bald beim neuen Rivalen AEW zu debütieren - ein aus persönlichen Gründen logischer Wechsel.

Der nächste Wechsel vom Wrestling-Marktführer WWE zum neuen Konkurrenten AEW bahnt sich an - kein absolut spektakulärer, aber ein sehr logischer.

Wie das Pro Wrestling Sheet berichtet, hat Ring-Veteran Goldust (Dustin Runnels) seinen Vertrag bei WWE auslaufen lassen. Gegenwärtig warte er auf das Ende der standardmäßigen 90-Tage-Nichtantrittsklausel für andere Ligen.

Goldust - der am 11. April 50 Jahre alt wird - ist der große Bruder von Cody Rhodes, dem Mitbegründer und Vizepräsidenten von AEW. Und es mehren sich die Anzeichen, dass es bei der AEW-Debütshow Double or Nothing am 25. Mai in Las Vegas ein Duell der beiden geben wird. Dem Sheet zufolge läuft die Klausel rechtzeitig vorher ab.

Anzeige
Wissenswertes zum Thema Wrestling

Der ältere Rhodes hat den Bericht via Twitter zurückgewiesen und als "Bullshit" bezeichnet. Es bleibt abzuwarten, ob das Dementi belastbar ist oder auch nur ein Teil einer sich anbahnenden Überraschungs-Story.

Match gegen Cody bei Double or Nothing?

Cody wird bei Double or Nothing auf einen Überraschungsgegner treffen - und einige Hinweise, die auf seinen Bruder passen, hat er in den Online-Videos, welche die Show bewerben, schon fallen gelassen.

Cody sprach davon, dass sein Match eine "persönliche" Angelegenheit sei, auch war zu sehen, wie er mit der Schneiderin seiner Ringkleidung spricht und die ihn fragt, ob sie bei ihren Näharbeiten besser kein Gold verwenden solle. Eine unauffällig-auffällige Anspielung, die typisch für AEW ist. Ähnliche Hinweise gab es vor der offiziellen Gründung der Liga und den Verpflichtungen von Chris Jericho und Kenny Omega.

Goldust dürfte Backstage-Job bei AEW bekommen

Codys Bruder Dustin war seinem legendären Vater Dusty Rhodes 1988 ins Wrestling-Geschäft gefolgt, an dessen Seite war er als Dustin Rhodes auch 1990/91 erstmals in der früheren WWF zu sehen. Seine erfolgreichste Zeit hatte er Mitte der Neunziger nach dem Debüt der Goldust-Rolle, eines skurrilen, golden gekleideten und angemalten Bösewichts mit damals sichtbar homoerotischen Untertönen.

WWE-Star Goldust steht künftig bei AEW unter Vertrag
WWE-Star Goldust steht künftig bei AEW unter Vertrag © Getty Images

Im Lauf der vergangenen beiden Jahrzehnte wechselte Runnels mehrfach zwischen WWE und diversen Konkurrenzligen (WCW, TNA/Impact) hin und her, spielte eine ganze Reihe verschiedener Rollen (Seven, The Artist Formerly Known as Goldust, Black Reign), kam aber letztlich immer wieder auf den Goldust-Charakter zurück.

Zwischen 2013 und 2015 waren die Rhodes-Brüder bei WWE Partner und zweimal Tag-Team-Champions, am Ende schlüpfte Cody als "Stardust" in eine ähnliche Rolle wie sein Bruder. Goldust und Stardust waren Ende 2014 in Deutschland auch die Gegenspieler von Ex-Nationaltorwart Tim Wiese, als der beim ersten Mal für WWE auftrat.

Sein fortgeschrittenes Alter ist Goldust im Ring kaum anzumerken, dennoch dürfte klar sein, dass bei AEW mittelfristig eher für einen Job hinter den Kulissen für ihn vorgesehen sein wird als für ein längeres Engagement als Wrestler.

WWE drohen weitere Abgänge

Weitere WWE-Stars, die bald bei AEW landen könnten, sind Dean Ambrose sowie das Tag Team Karl Anderson und Luke Gallows, die ihre in diesem Jahr auslaufenden WWE-Verträge Stand jetzt ebenfalls auslaufen lassen werden.

Ex-Champion AJ Styles dagegen hat einen neuen Deal mit WWE unterschrieben und bleibt ihr erhalten. Auch um Batista bemühte sich AEW vergeblich, "The Animal" bestreitet stattdessen bei WrestleMania 35 am 7. April gegen Triple H sein letztes Match für WWE.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image