vergrößernverkleinern
Chris Jericho fordert bei NJPW Champion Kazuchika Okada heraus
Chris Jericho fordert bei NJPW Champion Kazuchika Okada heraus © NJPW
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der langjährige WWE-Star Chris Jericho wird nach seinem AEW-Debüt ein weiteres Japan-Gastspiel geben. Er fordert bei NJPW Champion Kazuchika Okada heraus.

Die Wrestling-Welt hat ihr nächstes Traumduell: Der langjährige WWE-Star Chris Jericho kehrt zur japanischen Liga NJPW zurück und tritt dort erstmals um den wichtigsten Titel der Promotion an.

Am 9. Juni tritt er bei der Show Dominion in Osaka gegen IWGP World Heavyweight Champion Kazuchika Okada an, der als einer der besten Showkämpfer der Welt gilt.

Jericho hat zu Beginn des Jahres bei der neuen US-Liga AEW unterschrieben, der Vertrag erlaubt ihm aber weitere Ausflüge zu NJPW, wo er Anfang 2018 seine Emanzipation von WWE begonnen und ein vielgelobtes Match gegen Kenny Omega bestritten hatte - das NJPW zu einem großen Popularitätsschub außerhalb Japans verhalf.

Anzeige

Der 48 Jahre alte Jericho wird am 25. Mai bei der AEW-Debütshow Double or Nothing in Las Vegas noch einmal gegen Omega antreten, der bei NJPW mit seiner herausragenden Matchserie gegen Okada weltweit Aufsehen erregt hatte.

Chris Jericho kann Legenden beerben

NJPW verkündete das Match am Ende der Show Dontaku, bei der Okada seinen Titel gegen den aufstrebenden SANADA verteidigte. Im Anschluss wurde ein Video mit Jericho in seinem Horror-Rockstar-Outfit eingespielt, in dem er ankündigte, dass er den "Rainmaker" entthronen würde - Jericho selbst bezeichnete sich in dem Clip als "The Painmaker".

Okada hatte sich beim historischen NJPW-Gastspiel im New Yorker Madison Square Garden in der Nacht vor WrestleMania von Jay White den Gürtel zurückgeholt, den er bei Dominion 2018 an Omega verloren hatte.

Jericho hatte bei NJPW auch eine Fehde gegen Publikumsliebling Tetsuya Naito bestritten, von dem er sich zwischenzeitlich den Intercontinental Title der Liga geholt hatte. Sollte er auch den wichtigsten Gürtel holen, tritt er damit in die Fußstapfen zahlreicher japanischer und internationaler Topstars und Legenden.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Unter anderem hielten den IWGP Title Ligagründer Antonio Inoki (bekannt auch für sein Match gegen Muhammad Ali 1976), Keiji Mutoh (The Great Muta) und Shinsuke Nakamura. Bekannte "Gaijins" (ausländische Stars), die Jericho beerben kann, sind neben Omega Big Van Vader, Scott Norton, Brock Lesnar und AJ Styles.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image