Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - WWE macht die Survivor Series 2020 zu Jubiläumsfestspielen für den Undertaker. Welche Rolle die Legende dabei spielt, bleibt vorerst ein Rätsel.

Bei den Survivor Series 1990 bestritt der Undertaker sein WWE-Debüt - die 30. Auflage der Show wird nun der Wrestling-Legende gewidmet.

Bei der Großveranstaltung Hell in a Cell am Sonntag verkündete das Kommentatorenteam, dass bei den Survivor Series am 22. November 2020 "30 Jahre Undertaker gefeiert" würden, auch ein Werbetrailer war auf den Taker fokussiert. Wie genau die Feierlichkeiten aussehen sollen, wurde nicht mitgeteilt, mit einem Auftritt des "Dead Man" in irgendeiner Form ist dann wohl aber zu rechnen.

Undertaker feierte Debüt bei WWE Survivor Series 1990

Vor 30 Jahren wurde der Undertaker vom "Million Dollar Man" Ted DiBiase als Teil seines "Million Dollar Team" präsentiert: Begleitet von seinem ursprünglicher Manager Brother Love (der heutige WWE-Kreativchef Bruce Prichard) tat er sich mit DiBiase, Greg Valentine und dem Honky Tonk Man zusammen und traf auf Dusty Rhodes, die originale Hart Foundation (Bret Hart und Jim Neidhart) sowie Koko B. Ware.

Anzeige

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Aus dem Auftritt entwickelte sich eine phänomenale Karriere, die in diesem Jahr ihr Ende gefunden zu haben scheint: In der letzten Episode der vielbeachteten Doku "The Last Ride" teilte der heute 55-Jährige mit, dass er "kein Verlangen mehr" nach einem Ring-Comeback hätte (wenngleich diese Aussage auf Betreiben von WWE-Boss Vince McMahon durch den Satz "Sag niemals nie" verwässert wurde).

Undertaker: The Last Ride - alle Episodenberichte

Seinen anscheinend letzten Kampf bestritt er bei WrestleMania 36 in einem als Mini-Film inszenierten "Boneyard Match" gegen AJ Styles.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image