vergrößernverkleinern
Leichtathletik: WM 2003
Kim Collins holte 2003 den WM-Titel über 100 Meter. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der frühere Freiluft-Weltmeister Kim Collins (St. Kitts und Nevis) gehört auch im hohen Sprinter-Alter von 38 Jahren noch zu den Besten seiner Zunft.

Der 100-m-Weltmeister von 2003 in Paris verbesserte beim Hallenmeeting in Moskau die Jahres-Weltbestzeit über 60 Meter auf 6,48 Sekunden und übertraf damit seine eigene Bestmarke von 6,51 Sekunden, aufgestellt am vergangenen Donnerstag beim Meeting in Düsseldorf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image