vergrößernverkleinern
Max Heß gewann den Dreisprung-Wettbewerb in Chemnitz
Max Heß gewann den Dreisprung-Wettbewerb in Chemnitz © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Erfolge für die deutschen Leichtathleten beim Heim-Meeting in Chemnitz: Dreispringer Max Heß ist nicht zu schlagen, Sprinterin Rebekka Haase zündet den Turbo.

Dreisprung-Europameister Max Heß hat bei seinem Heim-Meeting in Chemnitz einen erfolgreichen Einstand in die Hallensaison gefeiert.

Der 21-Jährige kam im vierten Versuch auf 16,68 m und verwies den Polen Karol Hoffmann (16,35) auf Platz zwei. Sprinterin Rebekka Haase vom LV Erzgebirge stellte über 200 m in 23,32 Sekunden die deutsche Jahresbestleistung ein. 

Am kommenden Wochenende finden in Dortmund die deutschen Hallen-Meisterschaften statt. Vom 1. bis 4. März steigt mit der WM in Birmingham der Saisonhöhepunkt unter dem Hallendach.

teilentwitternE-MailKommentare