vergrößernverkleinern
Christina Schwanitz ist die beste europäische Kugelstoßerin des Jahres
Christina Schwanitz stieß eine neue europäische Jahresbestleistung © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Christina Schwanitz bei ihrem ersten Wettkampf nach 15 Monaten eine europäische Jahresbestleistung. Die Kugelstoßerin ist auf einem guten Weg zur EM-Titelverteidigung.

Die ehemalige Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) hat beim Werfertag in Halle/Saale ein erfolgreiches Comeback nach ihrer Babypause gefeiert.

Rund 15 Monate nach ihrem letzten Wettkampf stieß Schwanitz die Kugel auf 19,39 Meter und setzte damit eine europäische Saisonbestmarke. Weltweit liegt sie mit dieser Weite auf dem vierten Platz.

Bereits am Freitag steht für Deutschlands Sportlerin des Jahres von 2015, die im vergangenen Juli Zwillinge zur Welt gebracht hatte, das nächste Meeting in Schönebeck auf dem Programm. Ihren letzten Wettkampf absolvierte sie bei den deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig im Februar 2017. Vor vier Monaten war die 32-Jährige ins Training zurückgekehrt.

Fest im Blick hat Schwanitz die Heim-EM in Berlin im August. "Mein großes Ziel ist es, bei den Europameisterschaften in Berlin auf dem Treppchen zu stehen. Am besten ganz oben. Dann könnte ich bei der EM das Triple perfekt machen", hatte Schwanitz zuletzt in einem Interview mit leichtathletik.de gesagt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image