vergrößernverkleinern
Kristin Gierisch hat in Garbsen einen neuen deutschen Dreisprung-Rekord aufgestellt
Kristin Gierisch hat in Garbsen einen neuen deutschen Dreisprung-Rekord aufgestellt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Saisoneinstand nach Maß für Kristin Gierisch. Die Vize-Europameisterin stellt mit 14,61 Metern in Garbsen einen neuen deutschen Rekord im Dreisprung auf.

Vize-Europameisterin Kristin Gierisch hat einen deutschen Dreisprung-Rekord aufgestellt.

Meistgelesene Artikel

Die 28-Jährige aus Chemnitz kam bei ihrem Saisoneinstand in Garbsen auf 14,61 m und verbesserte damit die alte Bestmarke von Katja Demuth um vier Zentimeter. Im Februar war Gierisch mit 14,59 m auch deutschen Hallenrekord gesprungen.

Przybylko knackt Norm für WM in Doha

"Das bedeutet mir alles! Ich habe irgendwann mal gesagt, dass ich 15 Meter springen möchte und beide deutschen Rekorde haben möchte. Aber ich bin ganz ehrlich, dass das heute passiert, hätte ich nie gedacht", sagte Gierisch bei Leichtathletik.de.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko knackte in Garbsen zudem mit 2,30 m die Norm für die WM in Doha (27. September bis 6. Oktober). "Wir wollten die Norm früh abhaken. Es ist super, dass das geklappt hat", sagte der Leverkusener: "Hier in Garbsen bin ich letztes Jahr auch die Norm gesprungen. Die Anlage liegt mir. Ich wäre gerne höher gesprungen, aber es ist noch früh in der Saison."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image