vergrößernverkleinern
Raphael Holzdeppe hat erstmalig in dieser Saison die WM-Norm geknackt
Raphael Holzdeppe hat erstmalig in dieser Saison die WM-Norm geknackt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Große Freude bei Raphael Holzdeppe. Der Stabhochspringer kann den Heimvorteil in Zweibrücken nutzen und knackt erstmalig in dieser Saison die wichtige WM-Norm.

Raphael Holzdeppe, ehemaliger Stabhochsprung-Weltmeister, hat seinen Heimvorteil genutzt und erstmals in dieser Leichtathletik-Saison die WM-Norm für die Titelkämpfe in Katar (28. September bis 6. Oktober) geknackt.

Beim Himmelsstürmer-Cup in Zweibrücken am Donnerstagabend meisterte der 29-Jährige die 5,71 m im dritten Versuch und ist nun nach Bo Kanda Lita Baehre (5,72) und Torben Blech (5,71/beide Leverkusen) der dritte deutsche Stabhochspringer, der die WM-Norm erfüllt hat.

Meistgelesene Artikel

Holzdeppes bisherige Saisonbestleistung lag zuvor bei lediglich 5,53 m.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image