vergrößernverkleinern
Christian Coleman, Justin Gatlin, WM
Christian Coleman, Justin Gatlin, WM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Christian Coleman entscheidet das Kräftemessen gegen Justin Gatlin bei den US-Meisterschaften für sich. Durch seinen Sieg über die 100m löst er das WM-Ticket.

Sprinter Christian Coleman hat bei den US-Meisterschaften in Des Moines/Iowa Weltmeister Justin Gatlin klar geschlagen und das Ticket für die WM in Doha (28. September bis 6. Oktober) gelöst.

Meistgelesene Artikel

Der 23 Jahre alte Coleman gewann die 100m im Drake Stadium nach einer souveränen Vorstellung in 9,99 Sekunden vor Michael Rodgers (10,12).

Schon im Halbfinale hatte Coleman mit einer Zeit von 9,96 Sekunden den 14 Jahre älteren Gatlin (10,16) klar hinter sich gelassen. Gatlin verzichtete daraufhin auf das Finale, seinen Startplatz bei der WM hat er als amtierender Champion ohnehin sicher. Bei den Titelkämpfen 2017 hatte Gatlin seinen Landsmann noch auf Rang zwei verwiesen.

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

In Katar wird nun allerdings Coleman als Favorit an den Start gehen. "Das fühlt sich großartig an. Das große Ziel war es, ins Team zu kommen. Und die Mission ist noch nicht beendet", sagte Coleman, der mit 9,81 Sekunden auch die Jahresweltbestzeit hält.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image