vergrößernverkleinern
Sifan Hassan stellte einen neuen Europarekord auf
Sifan Hassan stellte einen neuen Europarekord auf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem Norweger Karsten Warholm glänzt auch Niederländerin Sifan Hassan beim Diamond-League-Meeting in London. Beide Läufer stellen neue Europarekorde auf.

Die Niederländerin Sifan Hassan über 5000 m und der Norweger Karsten Warholm über 400 m Hürden haben beim Diamond-League-Meeting im Londoner Olympiastadion Europarekorde aufgestellt.

Hassan kam am Sonntag über zwölfeinhalb Stadionrunden in 14:22,12 Minuten auf Platz drei und blieb rund anderthalb Sekunden unter der bisherigen Bestmarke der Russin Lilija Schobuchowa aus dem Jahr 2008 (14:23,75).

Obiri siegt in London

Hassan hatte bereits neun Tage zuvor den Weltrekord über eine Meile gebrochen. Siegerin in London wurde Kenias Weltmeisterin Hellen Obiri in der Jahresweltbestzeit von 14:20,36 Minuten.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der 23 Jahre alte Warholm, der 2017 an gleicher Stelle Weltmeister geworden war, lief bereits am Samstag bei seinem überlegenen Sieg in 47,12 Sekunden 21 Hundertstel schneller als bei seiner bisherigen Bestmarke, die er am 13. Juni in Oslo aufgestellt hatte.

Warholm, der zudem die Jahresweltbestzeit des Amerikaners Rai Benjamin (47,16) unterbot, rückte auf Platz sieben der "ewigen" Weltrangliste vor.

Mihambo erneut nicht zu schlagen

Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo hat unterdessen ihre Glanzform bestätigt und ist beim dritten Wettkampf in Folge über sieben Meter geflogen.

In London siegte die 25-Jährige von der LG Kurpfalz mit 7,02 m überlegen vor der viermaligen Weltmeisterin Brittney Reese aus den USA (6,82).

"Das war wirklich gut, auch wenn es starken, wechselnden Gegenwind gab", sagte Mihambo: "Ich konnte den Wettkampf genießen und bin richtig froh, dass ich hier gewonnen habe. Jetzt geht es sofort wieder in die Vorbereitung auf die DM in zwei Wochen."

Mihambo, die gut zwei Monate vor der WM in Doha (27. September bis 6. Oktober) auch die Jahresweltbestenliste anführt, verfehlte ihre im Juni in Rom erzielte Bestweite von 7,07 m nur knapp. In Dessau war sie 7,05 m gesprungen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image