vergrößernverkleinern
DLV-Präsident Jürgen Kessing spricht sich für eine deutsche Olympia-Bewerbung aus
DLV-Präsident Jürgen Kessing spricht sich für eine deutsche Olympia-Bewerbung aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jürgen Kessing spricht sich für eine erneute deutsche Bewerbung um Olympische Spiele aus. Der DLV-Präsident will wieder Lust auf Olympia machen.

Jürgen Kessing, Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), hat sich für eine erneute deutsche Bewerbung um Olympische Spiele ausgesprochen.

Meistgelesene Artikel

"Ich glaube, es würde uns gut zu Gesicht stehen gegenüber der Weltöffentlichkeit, wieder Gastgeber zu sein", sagte Kessing am Rande der deutschen Meisterschaften in Berlin: "Ich persönlich bin der Auffassung, dass man solche großen Sportereignisse nicht mehr irgendwelchen totalitären Staaten überlassen soll."

Auch eine "freiheitliche Gesellschaft" sollte "eine bewusste Entscheidung pro einer solchen Veranstaltung treffen", sagte Kessing. 1972 fanden in München zum bisher letzten Mal Olympische Spiele in Deutschland statt.

Anzeige

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

"Ich bin als junger Mensch in München 1972 infiziert worden und kriege jetzt noch Gänsehaut, wenn ich daran denke", sagte der Politiker, die bayrische Landeshauptstadt habe damals von der Austragung enorm profitiert.

Die bisher letzte echte deutsche Olympia-Bewerbung scheiterte mit München für 2018. In Hamburg und München waren Pläne für die Mega-Events in der Folge bereits auf dem Weg zur Bewerbung am Votum der Bevölkerung gescheitert. Es sei der richtige Ansatz, nun mit einer größeren Veranstaltung "Appetizer" zu setzen, um wieder Lust auf Olympia zu machen, so Kessing.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image