vergrößernverkleinern
Sally Pearson gewann Gold bei den Olympischen Spielen 2012 in London
Sally Pearson gewann Gold bei den Olympischen Spielen 2012 in London © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ex-Olympiasiegerin Sally Pearson verkündet ihr Karriereende. Die australische Hürdenläuferin war zuletzt von vielen Verletzungen geplagt.

Die 32-jährige australische Hürdenläuferin Sally Pearson hat ihre Karriere knapp ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio überraschend beendet. Dies gab die Olympiasiegerin von 2012 und zweimalige Weltmeisterin über 100 Meter Hürden am Dienstag bekannt.

Nach 16 Jahren Leistungssport und vielen Verletzungen sei ihr Körper nicht mehr zu Topleistungen fähig. "Ich bezweifle sehr, dass ich nächstes Jahr das Niveau erreichen kann, das ich von mir selbst erwarte und das mein Land sich von einem Olympiastart erwartet", sagte sie bei einer Pressekonferenz in Sydney.

Zu ihren größten Erfolgen zählten Silber bei Olympia 2008 in Peking, die WM-Titel 2011 und 2017 sowie Gold bei den Spielen 2012 in London.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image